Sie sind hier: Medien / Presseberichte / Presseberichte 2011
Montag, 27. März 2017
Agnes Alpers bereitet sich mit roter Krawatte auf ihre Arbeit als Schriftführerin vor.
Pressefrühstück mit MedienvertreterInnen der türkischsprachigen Presse

Am 15. November lud Agnes Alpers zusammen mit dem Bürgerschaftsabgeordneten Cindi Tuncel Jounalistinnen und Journalisten der  türkischsprachigen Presse zu einem Informationsaustausch in das Abgeordnetenbüro ein, um über das Thema Migration, die sogenannten "Dönermorde" und weitere aktuelle Themen zu besprechen.
Am 17. erschienen die nachfolgenden Berichte (Übersetzung der Berichte hier) in der:      

Hürriet    Türkiye     Sabah


Weser Kurier vom 22. und 23. Oktober 2011

2 Berichte über den Bundesparteitag in Erfurt
Die Linke hofft auf Harmonie  mehr..  (22. Oktober)
Die Linke beschwört ihre Einheit  Teil 1 und Teil 2  ( 23. Oktober)


Bremer Anzeiger vom 05. Oktober 2011
Gruppe vom Jugendhaus Hemelingen informierte sich in der Hauptstadt über Politik
...mehr


Bremer Anzeiger vom 21. September 2011
Stolpersteine ausräumen. Kultur erleben - mit Hindernissen
Im Rahmen der Aktion "Bremen barrierefrei machen" fanden sich am Nmontag rund 35 Besucher zusammen, um im Geschichtenhaus gemeinsam Bremer Kultur zu erleben. Dabei stellten nicht nur diverse Treppenstufen eine Hürde dar.
...mehr


Bremer Anzeiger, Ausgabe "Ost" vom 05. Juni 2011
Ein Kickertisch aus dem Bundestag


Klar. Die Linke im Bundestag, Ausgabe Nr. 21, Sommer 2011

Wegweiser für eine gute Ausbildung


Kolume auf linkfsfraktion.de 18. 05. 2011 von Agnes Alpers

Armut abschalten!

Während für die einen das Geld in den Kassen klimpert, denken die anderen darüber nach, wie sie ihren Alltag bewältigen können. Armut bestimmt die Lebensrealität vieler Menschen in Deutschland: rund 11,5 Millionen Menschen von Armut betroffen, 2,4 Millionen Kinder leben in Armut. In Bremen ist jedes dritte Kind und in Bremerhaven jedes vierte von zehn Kindern davon betroffen.  Weiter..


Süddeutsche.De, vom 06.04.2011
"Bewerber auf dem Ausbildungsmarkt Raus aus der Warteschleife"
hierzu merkt das Blatt an: Die Linkspartei warf Schavan "Verschleierung" der Fakten vor. Bewerber mit unbekanntem Verbleib würden als vermittelt mitgezählt. "1,5 Millionen Menschen zwischen 20 und 29 Jahren ohne Berufsabschluss werden in der Statistik nicht erfasst", erklärte Agnes Alpers, Expertin der Linken für berufliche Aus- und Weiterbildung. Zum Bericht:

Spiegel-Online vom 06. 04. 2011
Geburtenrückgang entspannt Ausbildungsmarkt,
Juhu, wir werden weniger
Agnes Alpers von der
Linkspartei wirft Schavan "Verschleierung" der Fakten vor. Bewerber mit unbekanntem Verbleib würden als vermittelt mitgezählt. Zum Bericht


Namentliche Abstimmung zum Bundeswehreinsatz in Afghanistan

Bremer Anzeiger, 30.01.2011
"Soldaten bleiben in  Afghanistan"
Bremer  Bundestags-Abgeordnete begründen ihre Entscheidung


Zum Krawattenzwang im Bundestag

AFP, 20.01.2011
Krawattenzwang im Bundestag sorgt für Turbulenzen ....
sehen Sie auf Yahoo, was Agnes Alpers dazu beiträgt.


stern.de, 20.01.2011
Schriftführer zanken um Krawattenzwang
Angewandte Ironie: Agnes Alpers setzte sich mit rotem Schlips aufs Podium...

spiegel online, 20.01.2011
Parlamentarier zanken um Krawattenzwang
Ersatz-Schriftführerin Alpers (links): Solidarität in Scharlachrot ...


Hannoversche Allgemeine, 21.01.2011
"Krawatten-Krieg" im Bundestag ....
Die Hannoversche Allgemeine mit weiterem Foto

Berliner Kurier, 20.01.2011
Krawatten-Eklat im Bundestag ....
Der Berliner Kurier bringt ein neues Foto


TAZ, 20.01.2011
Krawatten-Diktatur im Bundestag ....
Die TAZ zeigte zuerst, was die Bremer LINKEN-Bundestagsabgeordnete Agnes Alpers dazu beitrug.


Hamburger Abendblatt, 20.01.2011
Neuer Streit um Krawattenzwang im Bundestag ....
hier sehen Sie, was Agnes Alpers dazu beiträgt.