Sie sind hier: Home
Sonntag, 31. Juli 2016
Bremer Besuchergruppe in der Glaskuppel des Reichstages

Liebe Leserinnen und Leser dieser Website,

Am 28.6.2013 erlitt Agnes Alpers im Bundestag nach ihrer letzten Rede einen Schlaganfall in Form einer Gehirnblutung. Die anfänglichen Erfolge der Frührehabilitation machten ihr Hoffnung, ihre Mandatstätigkeit später wieder aufnehmen zu können.

Nach 1,5-jähriger Rehabilitation kam Agnes Alpers zu der Erkenntnis, dass sie ihren Aufgaben als Bundestagsabgeordnete nicht mehr nachkommen kann. Sie legte mit Wirkung zum 2.3.2015 ihr Bundestagsmandat nieder.

Seit Beendigung der Rehabilitation Mitte Februar 2015 lebt Agnes Alpers in einem Pflegeheim.

Vielen Dank an alle Ärzte, NeuropsychologInnen, Logo- und Ergotherapeuten, PfelgerInnen und BegleiterInnen, die die Hoffnung auf eine wie auch immer geartete Rückkehr ins Leben in ihrer geduldigen Arbeit mit Agnes Alpers zum Ausdruck brachten. 

Dank an das Team in den Abgeordnetenbüros, das Agnes Alpers immer tatkräftig unterstütze und auch in der Zeit der Rehabilitation die Arbeit fortsetzte.

Diese Hompage bleibt erhalten und dokumentiert Agnes Alpers Arbeit im Bundestag und in Bremen - und damit die letzten Jahre ihres Berufslebens.


„Buten un binnen, wagen und winnen“
 

Als Bremer Bundestagsabgeordnete der LINKEN möchte ich die Probleme der Menschen aus unserem Land Bremen nach Berlin bringen und dazu beitragen, dass die getroffenen Entscheidungen im Bundestag die Lebensbedingungen für alle Menschen verbessern.

Ich bin angetreten, spürbare Veränderungen zu bewirken und mit Menschen für Menschen Politik zu machen, damit es in unserem Land gerecht zugeht.

Mit meiner Homepage möchte ich Ihnen die Möglichkeit bieten, sich über meine Arbeit sowohl im Bundestag als auch in Bremen und Bremerhaven zu informieren.

Ich freue mich über Ihren Besuch.

Ihre Agnes Alpers